~~~Nächste Probe 25/26 Januar 2020~~~
Thane
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Thane
Darsteller
Beiträge: 39 | Zuletzt Online: 27.01.2020
avatar
Name
Thane
Geburtsdatum
10. Januar 1999
Wohnort
Cuxhaven
Registriert am:
30.08.2018
Geschlecht
weiblich
    • Thane hat einen neuen Beitrag "Entscheidung Stück 7" geschrieben. 11.01.2020

      Zugegeben, ich bin voreingenommen, was Death Parade betrifft, ich liebe diese Serie.
      Trotzdem versuche ich Budda bei die Fische zu sein.
      Die Kostüme sind größtenteils simpel. Perücken und der Kulisse sind schwieriger.
      Die Story wird man gut ausarbeiten müssen. Sagen wir, wir machen das offensichtliche und spielen eine Urteilsfällung. Wir werden keinen Arcade-Automaten, AirHockey- oder Billardtisch, geschweige denn eine Bowlingbahn auf die Bühne bekommen und sollten auch niemanden mit Dartpfeilen erstechen. Ich denke außerdem, da man ein Spiel nicht nach Skript manipulieren kann, bleibt nur eins übrig das auf einem Tisch gespielt wird, so dass das Publikum es nicht sehen kann. Das Ergebnis müsste dann über den Beamer gezeigt werden, ein Bild würde da reichen. Da bleiben als Spielemöglichkeiten, wenn man sich das Bild aus dem Intro ansieht, das Kartenspiel, Mahjong und ein Würfelbecher. Das Kartenspiel wurde schon einmal am Ende der Serie verwendet, das war eine sehr ruhige Folge, die vor sich hin plätscherte, ich denke aber mit anderen Persönlichkeiten als der Oma kann man es definitiv anders aufziehen. Wir werden dann Spannung zwischen den Personen kreieren müssen und weden kein energiegeladenes Spiel haben können.
      Wie Cat sagte, man muss ziemlich genau wissen wo man story-technisch hin will und eben alles was der Zuschauer ganz hinten nicht sieht verbalisieren.
      Ich bin sicher, dass man etwas ziemlich Gutes auf die Bühne stellen kann, wenn man die Begeisterung und auch die Ausdauer hat. Death Parade würde ein extremer Aufwand werden und ich denke inzwischen dass zu wenig Leute die Motivation haben, die benötigt würde.

      Ich habe Seven Deadly Sins gesehen und mochte es. Die Kämpfe könnten mit weniger gequatsche sein, außerdem können wir keine Magie umsetzen.
      Die Kulisse kann man denke ich auch simpel umsetzen mit den Büschen die wir haben oder einer Steinwand.
      Wenn wir eine Art OVA machen, also nur die Charaktere die wir haben wollen gehen los und bestehen ihr kleines Abenteuer, am Ende ein Bosskampf (der vielleicht hin und wieder im Stück schon einmal aufgetreten ist, um Spannung aufzubauen), kann das sicher gut werden. Außerdem hat es von allen dreien am hellsten und freundlichsten und man kann viel Wortwitz einbringen.
      Die Kleidung ist schön anzusehen, aber ich persönlich finde einige Sachen, besonders bei den Frauen schwer umzusetzen.
      Wenn einer dieser Charaktere wegen der story dringend gebraucht wird, würde ich mir Jericho, Melascula (soweit zum Thema schwierige Klamotten ^^‘), Gother oder Eliza (ich lasse mich nicht begrapschen) vorstellen können.

      Aus Demon Slayer kann man bestimmt auch etwas gutes machen. Ich bin soweit mit der Story noch nicht ganz vertraut, als dass ich dazu mehr Aussagen zu Storymöglichkeiten machen möchte. Da wir die Animationen um die Schwerter nicht dastellen können, habe ich die Befürchtung, dass es praktisch darauf hinausläuft, dass wir Kämpfe ähnlich wie in Cells at work haben. Die Kämpfe in Cells at Work sind großartig, versteht mich nicht falsch, aber ich finde diese Animationen sind ein großer Teil vom Kampf und auch vom Stil des Anime und ich finde es schade, dass das alles verloren gehen muss.. Auch werden wir wohl keine fliegenden Dämonen Köpfe haben und wir können uns auch nicht zu Staub auflösen auf der Bühne. Klar geht es ohne, bei allen anderen Sachen muss es auch ohne gehen, aber hier finde ich das besonders schade, weil ich finde dass es einfach zum Stil gehört und auch eine gewisse Dramatik schafft. Ich fände es schade, sowohl wie bei SDS als auch bei DS, wenn unsere Käpfe daraus bestehen dass wir schwerter aufeinander hauen. Aber das liegt in Meiers Hand.
      Die Kostüme an sich finde ich gut, sie sind größtenteils einfach zu nähen und die Perücken sind auch machbar. Kulisse kann wieder simpel gehalten werden, vor allem mit Bäumen und Büschen die wir schon haben, das ist ein großes Arbeitsersparnis.
      Genauso wie bei SDS möchte ich hier sagen, wenn sich kein niederer Dämon findet der aber gebraucht wird, würde ich es machen.
      Wenn ich eine Rolle übernehmen sollte, bin ich voll dabei, ansosten möchte ich wieder Helfer sein und evtl. auch meine Probenanwesenheit etwas herunterschrauben wollen, wenn ich nicht gebraucht werde.

      Ich stimm Cat zu, wenn sie sagt wir müssen nicht zwangsläufig ein Stück machen. Natürlich ist es schade, wenn wir nicht auf die Bühne gehen, obwohl das eigentlich der Sinn von Replay ist, aber nur ein shooting zu machen würde uns fürs erste halbe Jahr den Stress von z.B. Kulissen basteln und Story schreiben ersparen. Vielleicht ist es das, was ein paar von uns mal brauchen.

    • Thane hat einen neuen Beitrag "Vorschläge Saison 2021" geschrieben. 28.10.2019

      Name: Death Parade

      Charaktere (mit Story-relevanten Beschreibungen, ich weiß sonst nicht wie was wohin damit):

      Wir benötigen definitiv:
      - Decim (hat von Nona Emotionen eingepflanz bekommen, Richter sollten keine Emotionen haben, merkt man ihm aber bis zum Ende auch nicht an, #Herr Leukozyt)
      - Chiyuki (Decim konnte über sie nicht urteilen, da sie Erinnerungen an ihre Tod hatte, also wird sie als Assistentin an seine Seite gestellt und mischt dann kräftig mit)
      - 2 OC Normies (haha) (zwei normale Menschen mit Hintergrundgeschichte die gestorben sind)

      Dazu können:
      - Nona ("Managerin")
      - Ginti (anderer Richter)
      - Clavis (Fahrstuhl-boy)
      - Castra (teilt Seelen zu (denke ich), so cool sie auch ist, sie verlässt ihre Kammer nicht, und die wollen wie NICHT darstellen)
      - Oculus (Opi der sich für Gott hält, Boss von allen)
      - Quin (Vorgängerin von Decim, jetzt im Informationsbüro)
      - Mayu (auch zu verurteilender Mensch, sie ist irgendwie strange und deshalb konnte Ginti sie wohl für ne Weile nicht richten)
      (- Light aus Deathnote, hat in der Serie für 2sec nen "Gastauftritt", fände ich aber lustig; wenn es für euch Crossover ist, lassen wir's)

      Worum geht es:
      Wenn Menschen sterben, wird darüber entschieden, ob sie wiedergeboren werden oder ins Nichts verschwinden. Diese Entscheidungen fällen Richter. Immer zwei Personen finden sich ohne Erinnerung an ihren Tod in einer bar-ähnlichen Umgebung ohne Ausgang wieder und müssen um ihr Leben spielen. Das Spiel wird zufällig ausgewählt und variiert nach Bar/Richter, bei Decim sind es: Dart, Bowling, Trumpf(?), Air Hockey, Billiard und Arcade-Automaten, bei Ginti Twister. Während des Spiels können einzelne Körperteile/Organe getroffen werden und die Person verspürt Schmerzen. Im Verlauf des Spiels kommen ihre Erinnerungen zurück. Um noch weitere Extremsituationen zu verschaffen, können sie Richter mithilfe einer Fernbedienung das Spiel manipulieren. In diesen Extremsituationen zeigt sich "die Dunkelheit in der Seele". Die Richter fällen anhand der Erinnerungen und dem Verhalten in den Extremsituationen das Urteil.

      Für unser Stück: Lustig, Ernst? Beides?
      Überwiegend Ernst, gerne aber ein paar Wortwitze und postitive Elemente. Der Unterton des ganzen ist, dass man sein Leben genießen soll. Aber wir sind halt im Totenreich und die OC's haben meist verkackt

      Grobe Idee wo man ansetzen kann im Anime:
      Überall
      Beispiele:
      - Chiyuki, die sich nicht an ihrem Namen erinnert, lebt sich bei Decim ein
      - Urteilsfinungen
      - Oculus findet heraus, dass Nona Decim Emotionen eingepflanzt hat (Ich gucke die Serie gerade, habe den Teil aber nicht präsent.)
      - Ganz am Ende der Serie, dann ohne Chiyuki.

      Grobe Story Idee
      Meine Idee wäre es, relativ mittig anzusetzen. zwei OC's kommen in die Bar ohne Erinnerungen, Decim & chiyuki erklären die Regeln, die Normies erkennen dass sie sterben wenn sie nicht spielen bzw verlieren, spiel wird ausgelöst und beginnt, hoch & tiefpunkte etc, einer gewinnt, unentschieden auch möglich. Decim könnte im spiel mit der Fernbedienung eingreifen, chiyuki hält Decim ne Standpauke von wegen moral, kleine Prügelei unter den Normies, einer greift vielleicht die beiden an.
      Normies gehen in die Farhstühle zurück.
      Zwischendurch bräuchten wir flashbacks, oder wir erzählen einen Teil der Geschichte der beiden am Anfang, dann Urteilsfindung, dann das Ende. Wenn ihr eine Folge gesehen hab, wisst ihr in etwa wie ich den Aufbau meine^^

      Danach/Davor könnte man Geplänkel in der Chefetage skripten, z.b. warum Richter keine Emtoionen haben dürfen, Geplänkel unter den Personen allgemein...
      Ansonsten, wie gesagt Chiyuki, die versucht mit ihrer neuen Anstellung klarzukommen
      Oculus vs nona
      Wie geht es Decim nach dem er über Chiyuki gerichtet hat, wie Urteilt er über Personen, jetzt da er menschliche Emotionen "versteht"

      Pro:
      - vergleichsweise simple kostüme, straßen bzw berufskleidung, kaum Sachen an denen man selber nähen müsste
      - wenige Kulissen (?), wir hätten sie Bar als Raum, die Rückblende (Bäume & büsche, bücherregal wiederverwerten?) und, nennen wir es "Chefetage"
      - für manche vielleicht auch Kontra: Wir brauchen kaum Kampf. Ein Handgemenge unter den Normies, vielleicht weicht Decim aus. Decims Drahtseile können wir auf der bühne nicht darstellen bzw Ginti's Wasser-Magie auch nicht
      - wenige Charaktere

      Kontra:
      - 3 "schwierigere" Perücken
      - Kulisse. Halleluja die Kulisse. Dekims bar ist sehr detailreich. Rest kann eher meh. Bar nur mit bemalter Pappe?
      - Wie viel lässt man über den Beamer laufen? (Spielroulette, Spiel, Rückblenden?, Fahrstuhl szene aus der Serie, ...)
      - Spieltische werden mit viel tataa und Rauch aus dem fußboden gedreht, das kann man weglassen
      - nochmal der Spieltisch. wir müssen das spiel skripten, das publikum darf also nicht sehen was auf dem Tisch/Arcade abgeht, sondern nur über den Beamer. da wir nicht selbst animieren können, selbst wenn genug zeit da, müssten wir es selber spielen und filmen. Und dafür brauchen wir wieder besondere Requisiten.

      Zeigt einen Trailer / Opening
      Opening
      https://www.youtube.com/watch?v=UjjTMNDZi-A

      Trailer
      https://www.youtube.com/watch?v=cz-ZK4_qbtg

    • Thane hat einen neuen Beitrag "Rollen Größe " geschrieben. 07.10.2019

      Ich tendiere zu mittlerer grösse.

    • Thane hat einen neuen Beitrag "2. Halbjahr 2019" geschrieben. 07.05.2019

      6.+7.7. bin ich im Urlaub
      Um Weihnachten und Neujahr rum fände ich es ungünstig

      Ansonsten ist bisher alles frei. In den nächsten Monaten entscheidet sich wann und wo ich Ausbildung oder Studium mache, evtl fallen dann einige freie wieder weg

    • Thane hat einen neuen Beitrag "02./03.03" geschrieben. 22.02.2019

      Ich komme nicht.
      Mein Freund ist diese Woche von seiner Seefahrt zurückgekommen und wird am 4.3. wieder für 8 Wochen wegfahren. Ich möchte daher das Wochenende mit ihm verbringen.

    • Thane hat einen neuen Beitrag "19/20.01" geschrieben. 20.01.2019

      Gedächtniszellen sind Lymphozyten, die sich Schwächen der Antigene und den passenden Antikörper merken. Sie beugen so einem erneuten Eindringen der gleichen Bakterien oder Viren vor und ermöglichen eine schnelle Immunreaktion

    • Thane hat einen neuen Beitrag "1. Halbjahr 2019" geschrieben. 25.10.2018

      Ich habe erstmal alles angekreuzt und bisher kann ich auch an allen Terminen.
      Ab April muss ich gucken wie der Zeitplan im Studium aussieht, da kann ich bisher noch nichts sagen.

    • Thane hat einen neuen Beitrag "Neuer Probenort, Neue Termine" geschrieben. 01.10.2018

      November & Dezember passt
      Am 20. Oktober habe ich meinen letzten Auftritt, ich werde also am 21. nachkommen

Empfänger
Thane
Betreff:


Text:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen


Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz